Verkehrsbüro für A / CH / D

Verlässliche Informationen auf Deutsch für Reisende, die Reisebranche und die Medien

Corona in Memphis & Mississippi

Mississippi und Memphis kämpfen mit großem Erfolg gegen die Corona-Pandemie. Hier lesen Sie über wesentliche Regelungen, über noch bestehende Einschränkungen und Lockerungen.

Stand: Dienstag, 15. Juni, 12.00 Uhr

Die USA kehren mit großen Schritten zu einer Lebensweise ohne größere Corona-Einschränkungen zurück. Der inneramerikanische Tourismus ist wieder angelaufen. Auch Mississippi und Memphis, Tennessee machen große Fortschritte beim Kampf  gegen Corona. 

In Mississippi und Memphis gab es schon ab dem Frühjahr 2020 vorsichtige Wiedereröffnungen von Hotels, Restaurants, Einzelhandel und Attraktionen,  lange Zeit unter erheblichen Einschränkungen,  die von den Infektionszahlen abhingen. Nach einem schwierigen Corona-Winter und Impfungen in erheblichem Umfang sind die Zahlen jetzt sehr stark gesunken, was zu weitgehenden Öffnungen geführt hat. Die 7-Tages-Inzident pro 100.000 Einwohner in Memphis lag am 4. Juni bei 34,3. Für Mississippi lag sie schon am 3. Juni deutlich unter 30. In Memphis und Mississippi nimmt die Inzident weiterhin deutlich ab. 

Die zuständige US-amerikanische Bundes-Impfbehörde Centers for Disease Control and Prevention berichtet, dass bis 14. Juni in Mississippi 34,9 Prozent der Gesamtbevölkerung ihre Erstimpfung erhalten haben,  28,1 Prozent  sind vollständig geimpft. In Tennessee sind es 40,3 Prozent und 33,6 Prozent. Damit liegt die Quote für die Erstimpfung niedriger als in Deutschland (48,7% am 14. Juni, die für die vollständige Immunisierung aber höher (in Deutschland 26,8%). Die Zeitung New York Times, aus der unsere Zahlen für die USA stammen, gibt einen fortlaufend aktualisierten Überblick des Impfstatus für alle US-Staaten auf der Grundlage der CDC-Daten.

Die Südstaaten liegen bei der Impfquote am unteren Ende der USA insgesamt, wo bis zum 14. Juni 52 Prozent der Bevölkerung erstgeimpft waren und 44 Prozent bereits vollständigen Schutz hatten. Für die Inzidenz aber gilt das nicht: Sie liegt gleichauf bzw. deutlich unter dem USA-Durchschnitt von unter 28 am 14. Juni, und zwar ebenfalls unter 28 in Mississippi und unter 14 in Tennessee, wobei Memphis mit Stand 10. Juni unter 24 lag. Die Inzidenzkurven verlaufen sehr deutlich weiter nach unten. In Mississippi und Tennessee liegt zurzeit auch keiner der immer noch vielen Infektions-Hotspots in den USA, also Ein-Tages-Inzidenzen ab 10, also Sieben-Tages Inzidenzen ab ca. 70. Bei Vergleichen der Corona-Lage zwischen einzelnen US-Staaten, noch mehr aber mit Europa, ist allerdings große Vorsicht geboten, denn die Daten werden unterschiedlich erfasst. 

Eine Seite des Gesundheitsministeriums von Tennessee informiert fortlaufend über die Entwicklung auch in Memphis, das Verkehrsbüro der Stadt, Memphis Travel, über die Lage dort. Eine Sonderseite des Gesundheitsministeriums von Mississippi informiert über die Entwicklung im Staat. 

Schon seit mehr als 14 Monaten, seit dem 14. März 2020 besteht ein Einreisestopp der USA für touristische Reisen von Bürgern aus dem Schengen-Raum und der Schweiz. Seit dem 26. Januar 2021 verlangen die US-Einreisebehörden für alle Personen ab zwei Jahren einen negativen Coronatest, der nicht älter als drei Tage sein darf oder das Schreiben eines zugelassenen Arztes, das die Genesung von Corona innerhalb von 90 Tagen vor der Abreise belegt. Informieren Sie sich bitte aktuell auf den Corona-Seiten der US-Botschaft in Berlin in deutscher Sprache.

Generell für die USA bleibt es bisher bei der Reisewarnung der deutschen Bundesregierung, verbunden mit der Pflicht, sich vor der Rückkehr testen zu lassen. Die Gefahrenstufe wurde aber bereits am 7. März  von "Hochinzidenz-" auf nur noch "Risikogebiet" herabgesetzt, die niedrigste Warnstufe für Corona.

Hier nur einige, keineswegs vollständige Nachrichten, die uns erreicht haben. Die meisten Wiedereröffnungen sind mit Einschränkungen verbunden, beispielsweise der Kapazitäten und weiterhin häufig mit Maskenpflicht. 

MEMPHIS, TENNESSEE

  • Auf der Corona-Infoseite der Stadtverwaltung findet man die jüngsten Verlautbarungen mit Details.  Jetzt gilt die Phase 2 der Wiedereröffnung. Es gibt es keine von  staatlichen Stellen verordnete Maskenpflicht im öffentlichen Raum mehr, außer in Flugzeugen, Bussen, Taxis usw. Doch wird das Tragen von Masken und das Halten von Abstand weiterhin empfohlen. Private Geschäfte, auch Restaurants, dürfen weiterhin das Tragen von Masken vorschreiben. In Restaurants dürfen nicht mehr als sechs Personen zusammen sitzen, die zudem zur selben Familieneinheit oder zur selben Kontaktgruppe gehören müssen.  

  • Tennessees Gouverneur Bill Lee hatte schon Ende April 2020 entschieden, dass die allermeisten Geschäfte und Restaurants in fast allen Counties von Tennessee wieder öffnen durften.  Seit dem 28. April bis vorläufig 31. Mai 2021 sind alle Corona-Einschränkungen seitens der Staatsregierung wieder aufgehoben. Counties mit eigenen Gesundheitsämtern, einschließlich Shelby County, in dem Memphis liegt, entwickeln eigene, örtliche Strategien, die auch weiterhin strengere Regeln umfassen. Die Autorität, eine allgemeine Maskenpflicht zu verfügen, haben sie nicht mehr.

  • Die Blues Hall of Fame ist geöffnet. Mittwoch bis Samstag 10.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag 13.00 bis 17.00 Uhr.

  • Das National Civil Rights Museum ist geöffnet. Dienstag und Mittwoch geschlossen. Tickets müssen vorab online gebucht werden. Es gilt Maskenpflicht. Auch online finden sich viele interessante Vorträge und andere Angebote. 

  • Graceland, mit seinem Besucherzentrum Elvis Presley's Memphis, ist geöffnet. Das Tragen von Masken wird empfohlen. Shuttle-Busse werden wieder voll besetzt, aber regelmäßig desinfiziert. Graceland empfiehlt, Eintrittskarten vorab online zu kaufen. Zudem bietet Graceland  Virtual Live Tours an. Dabei handelt es sich um wirkliche, aber eben virtuell übertragene Touren kleiner Gruppen, bei denen man auch Fragen stellen kann, also weit mehr als nur gespeicherte Online-Einblicke, wie sie viele Attraktionen anbieten. Die Führerin ist keine Geringere als die Leiterin der Graceland-Archive,  Angie Marchese. Die Kosten liegen damit in ähnlicher Höhe wie reguläre Touren am Ort.  Buchbar ist zurzeit der 18. Oktober.

  • Das Museum Slave Haven über das Untergrund-Netzwerk Underground Railroad, das einst Sklaven zur Flucht nach Norden verholfen hat, ist geöffnet. Fluchthelfer war seinerzeit der deutsche Auswanderer Joseph Bürkle.

  • Das Memphis Rock 'n' Soul Museum ist mittwochs bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Es besteht Maskenpflicht.

  • Back Beat Tours bietet Stadtführungen im Bus, zu Fuß und mit dem Fahrrad an. Es geht durch Memphis vor allem zum Thema Musik.

  • Das Sun Studio ist täglich geöffnet.

  • Das Stax Museum of American Soul Music ist geöffnet.

  • Nachdem die International Blues Challenge, die Weltmeisterschaft des Blues 2021 wegen Corona ausfallen musste, istdie nächste "IBC" für den 18.-22. Januar 2022 geplant.  

MISSISSIPPI

Jetzt ist es an der Zeit, für das Leben nach den Einschränkungen durch Corona die perfekte Reise nach Memphis & Mississippi zu planen. Auf unseren Seiten finden Sie dafür wertvolle Informationen. Ihr Reisebüro oder Reiseveranstalter freut sich über Ihr Interesse. Bestellen Sie auch gern unser kostenloses gedrucktes Material. Schauen Sie sich bitte auch in unserem Facebook-Auftritt um.

Am wichtigsten aber ist jetzt erstmal: Bleiben Sie gesund!